wasserstand - news vom 01.11.06

okay, wie versprochen: ab november gibt es news von mir. ich bin jetzt auf den tag genau ein viertel jahr in weener. einerseits ist es schon verrückt, wie schnell die zeit vorbei geht, andererseits kommt es mir (und nicht nur mir, wie mir jemand bestaetigte) schon viel laenger vor, dass ich hier waere. das spricht vielleicht dafüür, dass ich mich doch schon recht gut hier in meinen dienst hineingefunden habe. was genau meine aufgaben hier in der lkg und im ec weener sind, könnt ihr auf der zusatzseite "my job" nachlesen.

alles in allem kann ich behaupten, dass ich bis jetzt eigentlich gut fuß gefasst habe. sicherlich gab es auch schon höhen und tiefen, freudige erlebnisse sowie ernüchterungen oder enttaeuschungen. aber ich glaube, dass das nicht nur zu jedem job, sondern auch zu jeder gemeinde einfach dazugehört. und wenn alles nur glatt laufen würde, wie soll man denn da wachsen?

auf jeden fall habe ich hier schon eine menge netter leute kennen und schaetzen gelernt. auch wenn die ostfriesen immer als ein aeußerst stures volk gelten, so muss ich doch sagen: sie sind überaus gastfreundlich, aufgeschlossen, lieb und nett. ich hatte bis jetzt noch nirgends den eindruck, dass ich irgendwo nicht willkommen war oder dass ich gerade die menschen in ihrem lebensrythmus gestört habe. ich glaube, dass die leute hier wesentlich offener einander gegenüber sind, als es vielleicht in meiner heimat der fall ist. man ist sofort auf du und du, wird gleich zum tee eingeladen und freundlich empfangen.

also kurzum: es geht mir gut bei den ostfriesen! kommendes wochenende geht es für mich aber in die schweiz. am theologischen seminar chrischona bekommen wir im rahmen unserer graduierungsfeirer unseren ba verliehen. tja, nach "hause" nach tabor waere die anreise nicht ganz so weit gewesen. aber zum glück holt mich malte mit seiner frau sinika hier in weener ab, und so fahren wir gemeinsam die rund 700km in die schweiz. das ist nicht nur preislich günstiger ... leider muss ich am samstag bereits wieder zurück in weener sein. gerne haette ich zumindest das wochenende mit meinen eltern in der schweiz verbracht.

allerdings hat mir da der dienst einen strich durch die rechnung gemacht: am sonntag ist in leer der gemeinschaftstag des ostfriesischen gemeinschaftsverbandes (ogv). da bin ich leitend verantwortlich für das kinderprogramm. endlich wird dann auch bhadrachalam mal wieder zum leben erweckt. so schade es auch ist, dass ich schon so früh wieder aus der schweiz weg muss, so sehr freue ich mich dennoch auch auf den impulstag.

okay, so weit erst mal der erste wasserstandbericht. ich glaube, dass das jetzt auch lang genug war. ich werde dann nach der graduierung und nach dem impulstag wieder mal bloggen. be all blessed!

1.11.06 00:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen